Jahreshauptversammlung Tennenbronn

Am 13.01.2023 konnte Abteilungskommandant Emanuel Reuss die Jahresversammlung der Feuerwehr Tennenbronn im Gerätehaus eröffnen.

So stand auch neben den Tätigkeitsberichten die Wahl des Kommandanten der Abteilung Tennenbronn auf der Tagesordnung. Zunächst berichtete Schriftführer Rolf Moosmann über die Einsätze der Feuerwehr im Jahr 2022. Zu einem ersten Einsatz kam es bei einem Kaminbrand in der Adlerstraße, bei dem die Kameraden aber nicht ernsthaft eingreifen mussten. Ein gemeldeter Schuppenbrand im Bereich Höldecke entpuppte sich als ein Abbrennen eines großen Reisighaufens, der abgelöscht wurde, um ein Übergreifen auf den nahestehenden Schuppen zu verhindern. Besonders gefordert waren die Wehrmänner bei drei Waldbränden im trockenen Juli, zuerst zur aufwändigen Wasserversorgung auf 300 Quadratmetern Waldbrand unterhalb der Hohenschramberg. Ende Juli brannte ein größeres Waldstück im Bereich Tannenhof in Lauterbach, das von 80 Kameraden aus Lauterbach, Schramberg, Sulgen und Tennenbronn gelöscht wurde. Fünf Tage später brannte eine steile Wiese am Ortsrand von Lauterbach. Dabei waren naheliegende Wohnhäuser stark gefährdet und mussten gesichert werden. Bei allen Waldbränden waren die Wehrmänner intensiv für die Wasserversorgung gefordert; die neuangeschaffte Waldbrandausrüstung mit Wasserrucksäcken hatte sich besonders bewährt. Die Zusammenarbeit der Wehren aus Schramberg und Lauterbach wurde bei der Großübung mit 17 Fahrzeugen und 100 Einsatzkräften auf dem Metalacker am Trombach erfolgreich geübt. Mit der Bergwacht gelang im August unterhalb der Ruine Ramstein die Rettung von zwei abgestürzten Frauen. Wie im vergangenen Jahr waren 24 Einsätze zu bewältigen, darunter fünf Brände, zehn technische Hilfeleistungen und Rettung aus unwegsamem Gelände. In vier Fällen waren Tiere zu retten, darunter eine Katze auf dem kalten Blechdach der Kirche. Kassenprüfer Michael Muhr bestätigte Kassenverwalter Jochen Breithaupt eine einwandfreie Kassenführung. Bei tierischen Einsätzen von Katze auf dem Dach über Vogel in Rohren bis zu Rindern auf der Straße sah Ortsvorsteher Manfred Moosmann die wichtige Hilfe der Feuerwehr in allen gesellschaftlichen Bereichen. Bei Notfällen und Hilfen sei die Feuerwehr immer zur Stelle, und als „verdammt junger Kerle“ habe Emanuel Reuss vor zehn Jahren die Verantwortung als Kommandant übernommen und wolle sie weiterhin tragen. Dies bekräftigten 42 Kameraden bei einer ungültigen Stimme, stellte Wahlleiter Alexander Moosmann das Ergebnis der geheimen Wahl fest. Für den Alterswehrobmann Lothar Muhr verlas der Kommandant dessen Bericht über den Jahresausflug nach Baden-Baden und an den Mummelsee. Die drei Waldbrände hatten gezeigt, dass man in die richtige Ausstattung investiert habe, lobte Emanuel Reuss. Für die nächsten Jahre stehe ein Ersatz für das alte LF8/6 an und mehr Lagerfläche im Gerätehaus. Im nächsten Jahr könne man im Juni das 125-jährige Jubiläum der Feuerwehr in Tennenbronn feiern, die momentan 67 Feuerwehrleute umfasse, davon 49 Aktive, 13 Alterskameraden und fünf in der Jugendfeuerwehr. Erstmals konnte neben Jan Hermann mit Vanessa Braun ein weibliches Mitglied aufgenommen werden. Befördert wurden Alexander Maurer und Matthias Fichter zum Hauptfeuerwehrmann, Danny Barowka zum Löschmeister. Der Kommandant der Schramberger Feuerwehren Claus Dierberger lobte die Beständigkeit der sehr aktiven Abteilung Tennenbronn; ihre unterschiedlichen Einsätze zeigten die vielseitigen Aufgaben der Feuerwehr.

Abteilungskommando


Emanuel Reuss
Abteilungskommandant
Kontakt


Alexander Moosmann
stellv. Abteilungskommandant

Termine & Übungen

Zugübung

Mai
Mittwoch
29
Mi, 29. Mai 2024, 18:30 h

Festzelt Aufbau

Juni
Samstag
15

125 Jahre Feuerwehr Tennenbron…

Juni
Freitag
21
Fr, 21. Juni 2024 - Mo, 24. Juni 2024

Zugübung

Juli
Mittwoch
10
Mi, 10. Juli 2024, 18:30 h

Helferfest (intern)

Juli
Samstag
13

Fahrzeugvorstellung

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, so könnten z.B. Icons und Schrifarten nicht mehr korrekt dargestellt werden, außerdem werden keine Karten (Google Maps / OpenStreetMap) mehr angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (Link unten).
Sie können Die Einstellung jederzeit ändern, in dem Sie auf der Webseite unten auf den Link "Datenschutz-Einstellungen ändern" klicken.