Aktuelles aus der Abteilung Sulgen

Noch knapp im versprochenen Jahr 2011 konnte die Abteilung Sulgen Anfang Dezember ihren neuen Vorausrüstwagen (VRW) auf VW Transporter (T5) in Dienst stellen.
Aufgebaut wurde das Fahrzeug von Barth Feuerwehrtechnik in Fellbach und ist mit einem 2.0 BiTDI mit 132kW /180 PS ausgestattet um im Ernstfall schnell am Einsatzort zu sein.

Als Beladung sind ein kompletter Rettungssatz von Weber Hydraulik, eine 100 Liter Poly Light-Water Löschanlage mit 20 Meter Schlauchhaspel, ein mobiler Stromerzeuger, 2 in die zweite Sitzreihe integrierte Atemschutzgeräte (während der Anfahrt anlegbar), ein 1000-Watt-Flutlichtstrahler, Absicherungsmaterial, ein 6 Kilogramm Schaumlöscher sowie eine elektrische Kettensäge an Bord.

Das Fahrzeug ersetzt einen VW Transporter T3 aus dem Jahr 1992.

{joomplucat:23 limit=4|columns=4}

Weitere Informationen:

Bei der Hauptversammlung der Abteilung Sulgen am Freitag, den 26. November 2010 blickte Abteilungskommandant Hubert Roming auf ein ereignisreiches Jahr bei der Feuerwehr zurück und gab auch Informationen zum Neubau des Gerätehauses sowie der Ersatzbeschaffung des in die Jahre gekommenen VRW.

Auch bei der Ausbildung waren die Wehrmänner aus dem Schramberger Stadtteil wieder fleißig und somit gab es auch einige Beförderungen.

 

Abteilungskommando


Daniel Storz
Abteilungskommandant
daniel.storz@feuerwehr-schramberg.de 

 


Claus Dierberger

1. stellv. Abteilungskommandant

 


Ralf Fix

2. stellv. Abteilungskommandant

Wetter

kachelmannwetter.com

Über diese Webseite

Dies ist die offizielle Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Schramberg. Hier finden Sie Informationen über die Arbeit der Feuerwehr, Einsätze und Themen zum vorbeugenden Brandschutz.


Im Notfall

Landesfeuerwehrverband BW

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, so werden z.B. Icons und Schrifarten nicht mehr korrekt dargestellt. Weitere Informationen finden Sie in den Links unten.